FANDOM


Im Folgenden eine Auflistung vieler Lieder, die während den Dr. House-Episoden gespielt werden.

Vorspann Bearbeiten

  • „Teardrop“ – Massive Attack (nicht in der dt. Version)

Werbespots/Trailer Bearbeiten

  • „Breathe Me“ – Sia (Trailer bei Superbowl für „Cate aus dem Eis“)
  • „Rebel Rebel“ – David Bowie (Trailer zu Staffel 1)
  • „Rehab“ – Amy Winehouse (Trailer zu Staffel 4)
  • „Sympathy for the Devil“ – Rolling Stones (Trailer zur ersten Staffel)

Staffel 1 Bearbeiten

Schmerzensgrenzen Bearbeiten

  • „You Can't Always Get What You Want“ – Rolling Stones (Riff zu Folgenende)

Falsche Geschichte Bearbeiten

  • „On Saturday Afternoons in 1963“ – Rickie Lee Jones (während sich House das Lacrosse-Spiel anschaut)

Das Ende danach Bearbeiten

  • „One is the loneliest Number“ – Three Dog Night (während House auf die kleinen, runden, gelben Tabletten stößt)

Nur die Braut Christi? Bearbeiten

  • „Silent Night“ (engl. Stille Nacht) – Hugh Laurie (zum Folgenende; extra für die Sendung produziert)

Leben wider Willen Bearbeiten

  • „What A Wonderful World“ – Louis Armstrong (Trompeten-Geschenk, „Ich hab Schmerzen!“, Folgenende)

Letzte Suche Bearbeiten

  • „On Fire like this“ – Mutaytor (House-Party)

Tod aus der Wand Bearbeiten

  • „Feelin' Alright“ – Joe Cocker (House sitzt in seinem Büro, angeheitert durch Vicodin)
  • „You don't have to worry“(Keith und seine Freundin vergnügen sich, bevor er den Porsche seines Vaters mit auf eine Spritztour nimmt)

Schlechter Boden Bearbeiten

  • „I never saw it coming“ – Windy Wagner (beim Essen)
  • „You better stop“ – Robert L. Wyckoff (Chase, Cameron und Foreman in der Bar: "Du hast da einen kleinen Fleck")

Schlank und krank Bearbeiten

  • „Baba O'Riley“ – The Who (Vogler konfrontiert House, Folgenende)
  • „Hava Nagila“ – Traditional Jewish Melodies (Vogler konfrontiert House, House schaltet seinen iPod an)

Solche Leute bitte nicht Bearbeiten

  • „Crazy World“ – Daniel Moynahan (Wilson zeigt House, wie man im Kabrio schaltet)

Schönheitsirreale Bearbeiten

  • „Got to Be More Careful“ – Jon Cleary (zu Folgenende)

Versteckte Wahrheit Bearbeiten

  • „High Hopes“ – Frank Sinatra (performt von Hugh Laurie) (House spielt mit dem Gebiss herum, während sein Anrufbeantworter zwölf neue Nachrichten anzeigt)
  • „It's Okay to Think About Ending“ – Earlimart (zu Folgenende, als Cameron sich verabschiedet)

Verluste Bearbeiten

  • „Happiness“ – Grant Lee Buffalo (Folgenende)

Liebeshiebe Bearbeiten

  • „Some Devil“ – Dave Matthews (Folgenende)

Risiken Bearbeiten

  • „I Call It Love“' – Windy Wagner (House in der Bar mit Wilson)
  • „Delia“ – Blind Willie McTell (als Stacey zu House ins Büro kommt)
  • „You Can't Always Get What You Want“ – The Rolling Stones (Folgenende)

Quelle Bearbeiten

Vorherige Staffel:
Teardrop

Liste der Lieder in Dr. House
Nächste Staffel:
Liste der Lieder in Dr, House - 2. Staffel
]