Fandom

Dr. House Wikia

Auf Biegen und Brechen

118Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
Auf Biegen und Brechen
Wiki.png
Erstausstrahlung Flag of Germany.svg 30. September 2008
Originaltitel (engl.)
Erstausstrahlung Flagge der USA.png
Staffel 4
Episodennummer 76
Drehbuchautor Thomas L. Moran (Handlung) und Peter Blake (Drehbuch)
Regisseur Juan J. Campanella
Gaststar(s) Amy Dudgeon (Casey) und Joel Bissonnette (John)
Diagnose Selen-Vergiftung (John) und Hitzschlag sowie Thallium-Vergiftung (Casey)

Auf Biegen und Brechen (engl. Whatever It Takes) ist die sechste Folge der vierten Staffel sowie die 76. Folge insgesamt und feierte am 30. September 2008 auf RTL Deutschland-Premiere.

Handlung Bearbeiten

John Bearbeiten

House wird vom CIA beauftragt, einen sterbenskranken Agenten zu diagnostizieren, der an einer unbekannten Krankheit leidet und das Ziel eines Attentats gewesen sein soll. Die Untersuchung des Agenten wird von Dr. Samira Terzi geleitet, die nur sehr wenig über Geschichte und vorige Aufträge des Patienten preisgibt, und von Dr. Curtis, einem Immunologe des Mayo-Krankenhauses. Das einzige, das Dr. Terzi verrät, ist, dass der Agent die meiste Zeit in Bolivien stationiert war und gerne Kastanien isst.

John ist kachektisch, hat sich schälende Haut und entstellte Fingernägel. Dr. Curtis vermutet anfangs eine Rosskastanien-Vergiftung, was House jedoch dementiert, da Rosskastanien schlecht schmeckten und nicht mit Esskastanien verwechselt werden können. Andere Diagnosen sind Alkohol-Pankreatitis (Dr. House) und Strahlenvergiftung (Dr. Curtis), letzteres wird daraufhin behandelt. House bricht die Behandlung jedoch heimlich ab und behandelt stattdessen gegen Pankreatitis. Die Folge ist, dass John nicht mehr ansprechbar wird und fast ins Koma fällt. House hat Waldenströms Makroglobulinämie in Verdacht, eine seltene Krebskrankheit. John wird nun mit Plasmapherese und Chemotherapie behandelt. Jedoch erleidet John raschen Haarausfall, was keine Nebenfolge der Chemotherapie sein kann, weswegen wieder gegen Strahlenvergiftung behandelt wird.

Während House auf Johns Bettkante sitzt, erzählt dieser ihm eine Geschichte, was House klarmacht, dass John nicht in Bolivien war, sondern in Brasilien. In Brasilien nennt man brasilianische Nüsse Castanhas-do-Pará, was ähnlich klingt wie der portugiesische Begriff für Kastanie (Castanhas), jedoch haben Castanhas einen hohen Selenanteil, was in großen Mengen auftretend giftig ist. House berichtet Dr. Terzi die Geschehnisse und John der Agent bekommt Chelat-Therapie.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki